Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Lange Zeit vergessen: Die Malerin Anita Ree

+
Apr 09 ab 17:30

Lange Zeit vergessen: Die Malerin Anita Rée Bildvortrag mit Katharina Winterhalter Lange Zeit war die Hamburger Malerin Anita Rée vergessen. Als man sie in den 1980er Jahren wiederentdeckte, sahen viele in ihr nur das von den Nationalsozialisten verfolgte Opfer, die benachteiligte Künstlerin, die sich 1933 in der Einsamkeit von Sylt das Leben nahm. Aus dieser Schublade befreite sie eine große Retrospektive in der Hamburger Kunsthalle 2017. Anita Rée war klug, gebildet, eine außerordentlich begabte Zeichnerin und Malerin, die einen eigenen…

Mehr erfahren »

Ab ins All-Astrotainment mit Paul Hombach

+
Apr 11 ab 19:30

Ab ins All Astrotainment mit Paul Hombach Unser Universum ist voller Schönheit, Überraschungen und verblüffender Strukturen. Es ist gigantisch und genial. Paul Hombachs Mission ist es, seinem Publikum den faszinierenden Sternenhimmel näher zu bringen. Dabei fühlt er nicht nur den sprichwörtlichen astronomischen Zahlen auf den Zahn sondern beantwortet erstaunliche Fragen: Hat das Sonnensystem den Blues? Sind Pulsare die besseren Jazz-Schlagzeuger? Kann man mit einem Metermaß herausfinden, wie viel Sternlein stehen? Natürlich kommt auch der Erdtrabant nicht zu kurz. Paul Hombach…

Mehr erfahren »

Sebastian Schnoy-Politisches Kabarett-Disharmonie

+
Apr 12 ab 19:30

In „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“ kämpft Sebastian Schnoy für die Aufklärung und gegen den Stumpfsinn. Er liefert politisches Kabarett ohne Zeigefinger. Dummikratie ist Schnoys Rundumschlag gegen jede Form von Vereinfachung. Böse aber versöhnlich. Lustig aber oft nachdenklich bleibt er das, was er immer war: ein notorischer Optimist. Schnoys Kabarett gibt Kraft zum Leben und für die nächste Auseinandersetzung mit Vollpfosten, Scharfmachern und Zynikern. Er liefert neue Munition für müde Aufklärer. Was ist uns wirklich wichtig? Und wenn wir…

Mehr erfahren »

Falk Zenker- Gitarre-solo -Disharmonie-

+
Apr 13 ab 19:30

Falkenflug Mit seiner assoziativen Musik zwischen Mittelalter, Klassik, Flamenco, Improvisation und Weltmusikmoderne -realisiert mit virtuosem Gitarrenspiel, ungewöhnlichen Klangerzeugern und ausgefuchstem Live-Looping- kann der Weimarer Gitarrist, Komponist und Klangkünstler Falk Zenker mittlerweile auf 20 Jahre Solokonzerte zurückblicken und hat sich einen Platz in der obersten Liga deutscher Akustikgitarristen erspielt. Mit dem neuen Programm „Falkenflug“ seines gleichnamigen vierten Soloalbums bei Acoustic Music entführt er sein Publikum in atemberaubende Höhen, in schwerelose Traumlandschaften und zu heiter-kreativen Gedankensprüngen durch Zeit und Raum. Musik, die…

Mehr erfahren »

Ode an die Freiheit- Die Idee der europäischen Musik im Spiegel ihrer politischen Hymnen

+
Apr 16 ab 17:00

Hymnen widerspiegeln. Dr. Wolfgang Rathert ist Professor für Historische Musikwissenschaft mit Schwerpunkt 20. Jahrhundert und neue Musik an der Ludwigs Maximilians Universität München. Die Wissenschaft zu Gast Ode an die Freiheit – Die Idee der europäischen Musik im Spiegel ihrer politischen Hymnen Bildvortrag von und mit Prof. Dr. Wolfgang Rathert Beethovens berühmte „Ode an die Freude“ aus dem Finale der 9. Symphonie wurde 1972 vom Europarat zur (rein instrumental erklingenden) Hymne der Europäischen bestimmt; der amerikanische Dirigent und Komponist Leonard…

Mehr erfahren »

1.FC Schweinfurt 1905 vs. SV Wacker Burghausen

+
Apr 22 ab 20:00

Regionalliga Rückrunde

Mehr erfahren »

Bewegung fürs Hirn

+
Apr 23 ab 19:00

Wir bringen Ihre grauen Zellen spielerisch auf Trab: besser in der Schule entspannter im Job fit im Alltag Alter 10 – unendlich :-)) Hinweis: nicht  barrierefrei:  3 Stufen

Mehr erfahren »

Beethovens Klaviersonate op.111-Konzertlesung

+
Apr 25 ab 19:30

WortSchätze – KlangRäume Beethovens Klaviersonate op. 111 im Spiegel der Literatur Konzertlesung mit Hartmut Stanke und Bernhard Bücker Beethovens Sonate op. 111 ist ein Testament. Ein Vermächtnis. In diesem Meisterwerk finden sich Diesseits und Jenseits versinnbildlicht. Die instrumentalen Möglichkeiten werden bis an die Grenzen ausgereizt, vielleicht sogar überschritten, auf alle Fälle in bis dahin unvorstellbare Dimensionen getrieben. In „Doktor Faustus“ schreibt Thomas Mann über dieses einmalige Werk, das in der Klavierliteratur, in der gesamten Musikliteratur, bewundernde Wertschätzung und große Hochachtung…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren