Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aus dem Leben eines Taugenichts – Lesung –

03. März 2020 um 17:00

Aus dem Leben eines Taugenichts

Lesung mit Henning Westphal

„Du Taugenichts“, nennt der Vater, seines Zeichens Müller, eines schönen Frühlingstages seinen hinter dem Ofen hockenden Sohn und empfiehlt ihm, auch einmal in die Welt hinaus zu gehen und sein Brot selber zu verdienen. Dem jungen Mann ist das nicht unrecht, er nimmt seine Geige von der Wand, schlendert zum Dorf hinaus und singt alle vier Strophen von „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“.

Als Joseph von Eichendorff den „Taugenichts“ veröffentlichte (1826), war er 38 Jahre alt. Seit zehn Jahren schon war er preußischer Regierungsbeamter. Die 1822 erschienene Novelle „Aus dem Leben eines Taugenichts“ gilt als Höhepunkt musikalischer Prosa und ist beispielhaft für die Spätromantik. Eichendorff schildert die Abenteuer des jungen und naiv-sorglosen Taugenichts, der einzig mit seiner Geige im Gepäck in die Welt zieht und dabei sein Liebesglück findet. Die Botschaft der Geschichte entfaltet es sich in der Natur, im Rauschen der Bäume, im Funkeln der Sonnenstrahlen, im Zwitschern der Vögel, im Funkeln der Flüsse, im Knacken der Äste. Indem er sich auf Wanderschaft begibt, wird der junge Müllersbursche empfänglich für die Botschaft dieser Welt, in der er instinktiv richtig reagiert und die ihn schützend umfängt und die ihn über sich hinaus bringt.

Henning Westphal liest eine stark gekürzte Fassung dieser luftig-leichten Liebesgeschichte.

Details

Datum:
3. März
Zeit:
17:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Augustinum, Augustinussaal
Ludwigstr. 16
97421 Schweinfurt,
+ Google Karte